Lokalen Webserver ins Internet bringen – os x

Localhost ins Internet bringen

Localtunnel bietet eine einfache Möglichkeit seinen »localhot« zeitweise über das Internet bereitzustellen. Dafür ist lediglich ein bisschen Terminalarbeit notwendig.

1. Localtunnel installieren

Da mac os x von Haus aus mit Ruby kommt, kannst Du einfach mit folgendem Befehl im Terminal »Localtunnel« installieren.

$ sudo gem install localtunnel

 Unter Windows muss zuerst Ruby installiert werden.

2. Lokalen Webserver starten

Wenn man XAMPP oder MAMP installiert hat, einfach diese starten und schauen auf welchem Port der Server läuft. Bei XAMPP ist das standardmäßig Port 80 bei MAMP Port 8889.

3. Öffentlichen ssh Schlüssel hochladen

Danach müssen wir unseren öffentlichen ssh Schlüssel hochladen. Dazu folgenden Befehl im Terminal ausführen:

$ localtunnel -k ~/.ssh/id_rsa.pub 80`

»80« ist der entsprechende Port auf dem Dein lokaler Server läuft und muss mit Deinem port ersetzt werden. Danach bekommt man schon automatisch eine Subdomain (z.B. http://xyz.localtunnel.com) – unter der man erreichbar ist – zugewiesen. Die Verbindung bleibt so lange bestehen, wie der lokale Server gestartet ist. Beendest Du Deinen Server, bist Du automatisch nicht mehr über »Localtunnel« erreichbar.

In Zukunft startet man den Localtunnel einfach mit

$ localtunnel 80

und bekommt einen neue temporäre Domain, unter der man seinen lokalen Webserver im öffentlichen Netz erreichen kann, angezeigt.

Fazit

Localtunnel ist einfach zu installieren, funktioniert sehr gut und ist dazu noch kostenlos. Eine gewisse Uploadrate Deines DSL Anschluss ist natürlich sinnvoll.

Zum schnell mal zeigen, was man gerade entwickelt und zum testen in verschiedenen Browsern ist Localtunnel eine super Sache. 

© 2011 Farbtonstudio GbR | Recklinghausen, NRW | Agb | Impressum